Frankfurter Netzzeitschrift für Kultur, Literatur & gesellschaftlichen Diskurs

Vom Geist der Zeit | Die Meinungsseiten

Wurden Sie heute schon gehasst?

Falls nicht, dann lesen Sie diesen Droh- und Hassbrief.

Sein anonymer Verfasser und Absender ist (polizeilich und gerichtlich) bekannt: Horst Jürgen Schäfer, Frankfurt am Main. Seit August 2016 verfolgt er mich mit seinen üblen Pamphleten. In WELTEXPRESSO habe ich mehrfach darüber berichtet. Vor zwei Jahren wurde er deswegen zu einer Geldstrafe verurteilt. Allerding „nur“ wegen Beleidigung. Obwohl Volksverhetzung das angemessene Delikt wäre. Doch der § 130 des Strafgesetzbuchs ist trotz der Verschärfung von 2015 immer noch interpretationsfähig.

 

Und das sind die wesentlichen Essentials seiner sechsseitigen Schmähschrift:
 

An den Patriotenbekämpfer Mertens

 

Sämtliche von mir an Sie antipatriotischen Aktivisten, erwiesenen Hetzer und dreisten Mehrfachlügner gerichteten Titulierungen entsprechen zu 100 % den Fakten.

Gemeint sind mutmaßlich diese Beschimpfungen: KPD-Freund, Hasser, Hetzer, Bolschewiken-Poussierer, Heuchler, Lügner, Patriotenbesudler, Freund von Mördern und Dreckskommunisten, Demokratiefeind, Rot-Nazi, Verfassungsfeind, Nationalverräter, Hochverräter. So auf einer Postkarte vom 14.02.2018.

Dubiose Elemente der Justiz haben mich unschuldig verfolgt.

 

 

Dazwischengeschaltet Phrasen, denen man die ihnen innewohnende Gewalt anmerkt:
 

NSU = Schmuh
Lübcke-Mord so zweifelhaft wie „NSU“, Mölln, Solingen!!!?
NSU 2.0 = Klamuk pro PDS!

 

 

Und dann folgt eine Beschwerde an die Generalstaatsanwaltschaft:
 

An Dr. Günther in General-Staatsanwaltschaft Hessen, Ffm.

 

Betrifft: Protest gegen Ihre Einstellungsverfügung in Ihrem Schreiben vom 2.4.20 gegen meinen Widerspruch vom 10.12.20

gegen die dreist substanzlose sowie rechts- und verfassungswidrige Einstellung meiner Beleidigungs-Strafanzeige 12.7.2019 (gegen den roten Hetzer + Mehrfach-Lügner KP Mertens aus dem halb-kommun. FR-Milieu) durch „Nazi“-Juristin Staatsanwältin Herbert vom 14.11.2019


Meine Worte gegen Mertens waren alle
100 % faktenbelegte Wahrheiten!!!

 

Und die von mir gegen den – von der Frankfurter Staatsanwaltschaft nun wiederholt dubios geschützten Meinungs-Kriminellen Mertens in Polemik geäußerten Worte waren alle 100 % faktenbelegt die volle harte Wahrheit und betrachte ich diesbezüglich alle Anklagen und Verurteilungen als Justiz-Verbrechen, die ich nach eventuellem Sturz des jetzigen verbrecherischen (laut höchsten Personen in Politik und Justiz „Herrschaft des Unrechtes!“ – „permanenter Verfassungsbruch!“ – „Rechtsbruch!“ usw.) Merkel-Regimes (dem schlimmsten seit Hitlers-NS und Ulbricht-DDR) einer verkommenen DDR-FDJ-Elevin zur Anklage bringen werde, wie das mit devoten Regimedienern 1945 f und 1990f. passierte.

Der kalte Legalismus ist Kennzeichen des Faschismus!!


Irgendwann werden die sich alle verantworten müssen.
Gnade wird allerdings keiner von denen zu erwarten haben.

 

Lächerlich und furchtbare Justiz z.B. die Verfolgung (besonders im Vergleich zu Mertens vielen Verbalaggressionen gegen mich und andere anständige Patrioten wie die AfD („blau-braun“ usw.) und was heutzutage oft von der Justiz durchgelassen wird) dafür, daß ich diesen Permanent-Hetzer und Dauer-Lügner mal völlig faktentreu einen Dreckslügner und Antichristen nannte.
Besser konnte man die Protektion dieses roten, der KPD-freundlichen Agitators des FR-Milieus nicht offenbaren!!

 

Und wieder die unverhohlene Ankündigung von Gewalt:

Kommt eine Wende: Euer Ende! Wie 1945
Das Gewissen heute: AfD und Pegida!

 

Es scheint so, als wollte Schäfer die augenblickliche Flut von Drohbriefen gegen Politiker nutzen, um seinen eigenen Hass gegen jene, die sich gegen rechts engagieren, miteinzubringen und um baldmöglichst reinen Tisch zu machen.
Da ich ein gewissenloser Gegner von AfD und Pegida sowie des gesamten neu-braunen Sumpfs bin, werde ich mich auf Schlimmstes einstellen müssen. Denn irgendwann werde ich dran sein und mit Gnade darf ich nicht rechnen (siehe oben).

Fürwahr, wir leben in finsteren Zeiten. Und die Gesamtzahl aller Drohbriefe sollte endlich Anlass sein, diese Finsternis zu beenden.

 

KPM